Wann ist es Zeit, die Reifen zu wechseln?

  • Muss ich die Winterreifen jetzt schon wechseln, obwohl es gar keinen Schnee hat?
  • Kann ich meine Alten Winterreifen im Sommer aufbrauchen?
  • Darf ich dies selber wechseln?

Als Grundlage kann man sagen, dass unter 7°C der Winterreifen bessere Haftung hat.

Die Grundregel in der Schweiz gilt von O bis O – also Sommersaison von Ostern bis Oktober und die Winterzeit Oktober bis Ostern. Diese Regel aber der Wetterlage anpassen, denn wer in Berg-Regionen wohnt oder dort unterwegs ist, muss evtl. den Wechsel früher oder später machen.

Winterreifen im Sommer – ist nicht zu empfehlen, da der Bremsweg einiges länger ist.

Das aufbrauchen der Winterreifen im Sommer ist nicht zu empfehlen – das Gesetzt verbietet es jedoch nicht. Die gesetzliche Mindestprofiltiefe beträgt bei allen Reifen 1,6 mm. Winterreifen mit weniger als 4 mm und Sommerreifen mit weniger als 3 mm Restprofiltiefe sollten jedoch nicht mehr montiert werden.

Radmontage in Eigenregie?

Da ein reiner Radwechsel um die 50.- schon zu haben ist, muss man sich fragen ob es sich lohnt selbst Hand anzulegen.

Falls Du doch selber Kompletträder wechseln möchtest, solltest Du vorher folgendes beachten:

  1. Hat der Pneu Risse oder Beulen und hat er noch mehr als 3 mm Restprofil?
  2. Einen richtigen Wagenheber und Drehmomentschlüssel ist empfehlenswert.
  3. Ist das Auto nur minimal mit einem Not-Wagenheber ausgerüstet, empfehlen wir den Radwechsel bei einem unserer Partnergaragisten zu tun. Viele neuere Modelle haben sogar nur einen Pannenkit welcher nicht für einen Radwechsel geeignet ist.

Dann mal los.
Das Auto sollte auf einer ebenen Fläche stehen, die Handbremse angezogen sein und eingelegter ersten Gang oder Automatengetriebe im P sein.

Mit einem Radkreuz lassen sich die Muttern leichter lösen als mit dem serienmässigen Radschlüssel. Schaue Dir die Reifen genau an und beachte die korrekte Laufrichtung. Egal ob Vorder- oder Hinterradantrieb: Die Reifen mit dem besseren Profil sollten aus Gründen der Richtungsstabilität hinten montiert werden.

Alter und Seitenwandbeschriftung des Reifens

Es gibt eine DOT-Nummer welche das Alter des Pneus verrät.
Der vierstellige Code auf der Reifenflanke zeigt den Zeitpunkt der Herstellung an: Zum Beispiel 3112 steht für 31. Woche 2012.

Nicht vergessen und letzte Tipps

  • Reifendruck kontrollieren - Der richtige Wert findet sich in der Bedienungsanleitung oder auf einem Kleber an der Tankklappe, der Fahrzeugtür oder im Handschuhfach.
  • Vibriert das Lenkrad - sollten die Räder in einer Werkstatt ausgewuchtet werden.
  • Nach 50 km – Sollten die Radmuttern kontrolliert und evtl. nachgezogen werden.
  • Während des Sommers können die Winterräder an einem trockenen, kühlen Ort aufgehängt oder gestapelt werden.
  • Unmontierte Reifen sollten aufrecht an einer Wand stehen. Die Räder sollten gereinigt und markiert werden, damit sie im Herbst wieder an der richtigen Stelle montiert werden können.

Wir von repcheck.ch wünschen Dir eine unfallfreien Saison!

So einfach war's noch nie!

  1. Reparatur auswählen
  2. Autodaten eingeben
  3. Offerten erhalten

Du besitzt eine Autogarage?

mehr Informationen